zum Inhalt springen

Lale Yildirim

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Lehrkraft für besondere Aufgaben)

Historisches Institut

Abt. für Didaktik der Geschichte und Geschichte der europäischen Integration

Albertus-Magnus-Platz

50932 Köln

Kontakt

Tel: +49 221 470-1203

E-Mail:  lale.yildirim@fu-berlin.de

Postanschrift:

Lale Yildirim
Freie Universität Berlin
Friedrich-Meinecke-Institut
Didaktik der Geschichte
Koserstraße 20
D-14195 Berlin

Sprechstunden

nach Vereinbarung in Raum 4.04 im Triforum

Veranstaltungen

Projekt

Geschichtsunterricht als Wegbereiter der Integration? Geschichtsdidaktische Erhebungen und Erwägungen?.

(Betreuer: Prof. Dr. Hasberg)

Projektbeschreibung

Das primäre Ziel dieses qualitativen Forschungsvorhabens liegt in der Erhebung und Darstellung des Geschichtsbewusstseins von SchülerInnen mit türkeistämmigem Migrationshintergrund. Insbesondere stellt sich die Frage, inwiefern ein Zusammenhang zwischen Geschichtsbewusstsein und Integration besteht. Als zentrale Kategorie der Geschichtsdidaktik erhält das Geschichtsbewusstsein in der heutigen pluralen Gesellschaft eine besondere Bedeutung für die Integration und Identitätskonstruktion von SchülerInnen. Aus fachdidaktischer Perspektive ist es zunächst elementar, die Kategorie des Geschichtsbewusstseins zu erheben und darzustellen.

Vor diesem Hintergrund eruiert das Promotionsprojekt das Geschichtsbewusstsein von Kölner SchülerInnen unter Berücksichtigung von Schulform, Migrationshintergrund und Geschlecht. Die qualitativ-explorative Sozialstudie findet an einer Kölner Haupt- und Realschule sowie einem Gymnasium statt. Sie wird sowohl mit autochthonen SchülerInnen als auch mit SchülerInnen mit türkeistämmigem Migrationshintergrund durchgeführt.

Als theoretische Grundlage dienen das Niveaustufenmodell historischen Denkens von Wolfgang Hasberg und das Sozialintegrationsmodell von Hartmut Esser. Darauf aufbauend soll insbesondere der Stellenwert des Geschichtsbewusstseins für Integration und Identität untersucht sowie der Frage nachgegangen werden, ob ein doppeltes semi-historisches Bewusstsein vorliegen kann, das die Identitätskonstruktionen von SchülerInnen mit Migrationshintergrund erschwert.

Forschungsgebiete

  • Historisches Bewusstsein als zentrale Kategorie der Geschichtsdidaktik
  • Historisches Bewusstsein von Personen mit Migrationshintergrund
  • Integrationsförderung durch Förderung und Ausbau der Kompetenzen historischen Bewusstseins