zum Inhalt springen

Ausstellung SuperQueeroes: Unsere LGBTI*-Comic-Held_innen

Vom 11. Juli bis 20. September 2018, im Foyer des Philosophikums

Vernissage am 11. Juli 2018, 12 Uhr - mit Ralf König

Das Schwule Museum Berlin zeigte 2016 erstmals eine Ausstellung zu queeren Comics. Die "SuperQueeroes" fordern die gängigen und oftmals als Norm wahrgenommenen Geschlechterbilder im Comic als Teil unserer Populärkulturen heraus. Sie setzen den (heroischen) Alltag von LGBTI*Menschen in Szene und thematisieren die Coming-out-Geschichten US-amerikanischer Mainstream-Comics. Die Comickünstler_innen selbst werden so als "Held_innen" lesbar. Die Ausstellung wurde für das Philosophikum von Studierenden der Philosophischen Fakultät aufgearbeitet.

Tagung Zwischenräume - Geschlecht, Diversität und Identität im Comic

Jahrestagung der Gesellschaft für Comicforschung (ComFor)

17. - 19. September 2018, Universität zu Köln

Der Comic ist über Dekaden hinweg als populärkulturelles Massenphänomen wahrgenommen worden, das (geschlechter-)stereotype Darstellungen manifestiert und damit gesellschaftlich fest- und fortschreibt. Als populäres und oftmals marginalisiertes Medium ist der Comic jedoch nie in dieser Rolle als (reaktionärer) Stabilisator aufgegangen. Vielmehr verfügt das Medium über eine gesellschaftspolitische Dimension, die Comic-Schaffende seit jeher dazu veranlasst hat, Zwischenräume kreativ zu nutzen, um (gesellschaftliche) Normen zu hinterfragen und zu unterlaufen. Im Rahmen der 13. Wissenschaftstagung der Gesellschaft für Comicforschung wird diesem produktiven Potenzial des Mediums nachgegangen, indem verschiedene Formen der Zwischenräume und -töne im Comic, aber auch in seiner Produktion und Rezeption sichtbar gemacht werden.

ICOMOS Ad-hoc-Arbeitsgruppe: Migration und Erbe

Am 14. September 2018 findet die Tagung der ICOMOS Ad-hoc-Arbeitsgruppe: Migration und Erbe in Karlsruhe statt. In diesem Rahmen hält Frau Christine Gundermann einen Vortrag zum Thema "Geteiltes Erbe? Erinnerungspraxen in Ysselsteyn".

Universität Augsburg: "Von Asterix zu Rome II: Wege zu einer interaktiven Antike"

Im Rahmen dieser Ringvorlesung an der Universität Augsburg hält Frau Christine Gundermann am 06. November 2018 einen Vortrag zum Thema "Antike im Comic – Vexierbilder und Spiegelbilder moderner Gesellschaften?".