zum Inhalt springen

Über die Abteilung

Die Abteilung verfügt über ein einzigartiges Profil, denn sie vereint mit der Didaktik bzw. Theorie der Geschichte, der Geschichte der europäischen Integration und der Public History drei besonders relevante Bereiche der Geschichtswissenschaft. Die insgesamt vier Professuren vertreten ein großes Spektrum von Theorien, Themen und Methoden. So ist es beispielsweise möglich, die Geschichte der Integration Europas in einem globalen Kontext in Forschung und Lehre zu berücksichtigen und zugleich für historische Lehr-Lernprozesse in schulischer und außerschulischer Öffentlichkeit fruchtbar zu machen.

Die Professuren der Abteilung befassen sich zum einen mit der Didaktik der Geschichte und der Public History, d.h. mit der Morphologie, Rezeption und Analyse von Vergangenheitsrepräsentationen in schulischen und gesellschaftlichen Kontexten (z.B. Denkmäler, Gedenkstätten, Museen, Living History). Zum anderen bilden die europäische Geschichte der Neueren und Neuesten Zeit sowie das Mittelalter, das vornehmlich in kulturwissenschaftlicher Hinsicht thematisiert wird, die inhaltlichen Schwerpunkte der Abteilung.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung kooperieren in verschiedenen interdisziplinären Forschungszusammenhängen mit nationalen und internationalen Institutionen innerhalb und außerhalb der Universität; im Bereich der Public History konzentriert sich sich die Kooperation auf geschichtskulturelle Institutionen in Köln und Umgebung, was sich insbesondere auch in der Lehre widerspiegelt.